Container Ausschiffung in Buenos Aires

Nun ist es bald geschafft! Der Ankunftstermin unseres “Hermann” wurde immer wieder weiter nach hinten verschoben…

Unser Schiff “Repubblica de Brasil” der Grimaldi Reederei ist nun endlich heute mit einer 7-tägigen Verspätung in Buenos Aires angekommen. Die “aktuellen Grimaldi Fahrpläne”, die die Reederei ja selber ins Netz stellt, sind nach unserer Erfahrung nicht wirklich vertrauenswürdig und schon gar nicht aktuell. Die angekündigte Ankunftszeit wird selten auf den neuesten Stand gebracht, und wenn dann doch, dann erst nachdem es den Termin in einem der vielen Anlaufhäfen schon verpasst hat.

Etwas vertrauenswürdiger war in unserem Fall die Ankunftsliste des Hafens in Buenos Aires. Diese Liste hat zwar auch eine gewisse Unschärfe, aber insgesamt war sie doch korrekter. Obwohl auch sie behauptete noch am 1.August, selbst um 23:55 Uhr, daß das Schiff an diesem Tag einlaufen wird. Am nächsten Morgen wurde uns dann dort der späte Abend des 3.August genannt, der letztendlich dann auch wirklich eingehalten wurde, während Grimaldi selbst immer noch den 1.August behauptete ;-)

Für das Handling der Abholung und Entladens unseres Containers haben wir uns für Weber Servicios hier in Buenos Aires entschieden:

Weber Servicios Internationcionales
Mexiko 441, 2.Stock, Büro “C”
Phone: +54-11-5128-3200
Email: gweber@webersi.com.ar

Vorab hatten wir englischsprachigen Mailkontakt mit German, dem Sohn des Hauses Weber, vor Ort sprachen wir dann aber hauptsächlich mit der sehr freundlichen Rosa, in Englisch, bei der eigentlichen Abwicklung. Wir waren dort nur 3 Werktage vor dem geplanten Einlauf des Schiffes das erste Mal vorstellig, dieser Vorlauf reicht vollkommen aus.

Mitzubringen sind die 3 Originale der “Bill of Lading”, der Fahrzeugschein und der Reisepass. Von den letzteren werden Kopien von jeder Seite angefertigt die man dann zu unterschreiben hat. Nach gefühlten 25 Unterschriften dieser Kopien, und anderen Papieren, ist man für das Erste fertig. Man bekommt dabei vorher den Preis aller nötigen Verwaltungsakte genannt, aufgeschlüsselt nach

  • Hafenkosten
  • Zollkosten
  • Kosten des Containerhandlings
  • ihrer Agentenkosten
  • Schmiergeld!

Die Bezahlung aller dieser nötigen (hüstel) Kosten nimmt man in deren Büro vor, es ist also keine weitere eigene Lauferei notwendig. Die Basis aller dieser Preise werden in US Dollar genannt und es kommt, im Vergleich zu den wirklich fairen 150 Euro Hafenkosten in Hamburg, eine exorbitante Summe von ca. 1600 USD  zusammen die im Hafen von Buenos Aires einfach so versickern :-( Als Randbemerkung muss gesagt werden, daß die alternative Abwicklung über den lokalen Grimaldi Agenten noch mal 200 USD teuer gekommen wäre!

Bezahlen kann man die Gesamtsumme bei Weber in US Dollar, Euro oder ARS (Argentinischen Peso). Das Geld muss dabei nicht bei diesem ersten Besuch auf den Tisch gelegt werden, es reicht dieses einen Tag vor Einlauf des Schiffes dort zu tun.

Das ist auch gut so, denn mit einer EC-Karte (oder vergleichbaren Maestro-fähigen Karten) kann man hier nur maximal 1000 ARS (ca. 200 Euro) pro Transaktion am Geldautomaten abheben. Dies geht zwar dreimal direkt hintereinander aber dann ist das “Tageslimit” für diese Bank erreicht. Geht man nun zu einer anderen Bank kann man aber fröhlich weiter ziehen… Die Argentinische Nationalbank ist zum Geldabheben aber gänzlich ungeeignet, die wollten uns sogar nur 320 ARS pro Transaktion geben! Bewährt haben sich bei uns die Banken HSBC und Meridian.

Mehr zur Ausschiffung kommt dann morgen…

Dieser Beitrag wurde unter Argentinien, Südamerika... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Container Ausschiffung in Buenos Aires

  1. Brigitte und Karl sagt:

    Hallo, Renate und Arndt,
    die geschilderten Vorkehrungen für die Container-Ausschiffung waren ja nun doch umfangreich und mit Überraschungen verbunden. Hoffentlich hat Eure Reisekasse kein zu großes Loch bekommen. Inzwischen habt Ihr ja schon viel Schönes erlebt – Danke für Eure Mitteilungen -.
    Wir freuen uns schon auf Eure weiteren Erlebnisschilderungen und sagen toi, toi, toi für Eure
    weitere Reise.

    Liebe Grüße Brigitte und Karl

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>