Jesuitensiedlungen (Misiones) in Argentinien

Auf dem Weg nach Iguazu liegen die alten Jesuitensiedlungen (um 1720) in der argentinischen Provinz Misiones. Diese sollten nun unser erster kleiner Kulturausflug auf unserem Trip sein. Die ersten Ruinen die wir besuchten liegen bei Loreto und sind nur noch in Grundzügen im überwuchernden Wald auszumachen. Wir wurden von einer Studentin (unentgeltlich, aber ein Trinkgeld gab es natürlich trotzdem danach) englischsprachig über das Gelände geführt.

Jesuitensiedlung LoretoJesuitensiedlung Loreto

Jesuitensiedlung LoretoJesuitensiedlung Loreto

Die Ausmaße der gesamten Siedlung sind riesig gewesen und trotz der nur spärlichen Überresten beeindruckend. Gerade weil die Anlage nun “mitten im Wald” überwuchert ist macht den Besuch lohnend und auch weil sie kaum von Touristen besucht wird. Wir waren ganz alleine dort und konnten uns so dem “verträumtem Wald” hingeben…

Nur kurz danach folgt die wesentlich besser erhaltene Siedlung in San Ignacio. Hier tobt schon der touristische Mob mit Souvenirbuden und die Reisebusse stehen Schlange vor dem Gelände. Aber dafür bekommt man auch eine guten Überblick über alle ehemaligen Gebäude, deren Aufgabe und Anordnung in der Siedlung.

Jesuitensiedlung San IgnacioJesuitensiedlung San Ignacio

Jesuitensiedlung San IgnacioJesuitensiedlung San Ignacio

Jesuitensiedlung San IgnacioJesuitensiedlung San Ignacio

Jesuitensiedlung San IgnacioJesuitensiedlung San Ignacio

Jesuitensiedlung San IgnacioJesuitensiedlung San Ignacio

Danach ging es auf guter Straße nur noch weiter Richtung Iguazu. Wieder scheinbar endlos geradeaus durch leicht hügeliges Gelände das ansonsten wenig für das Auge bot. Irgendwann bogen wir auf eine Tankstelle (S 27° 01′ 47.96″ – W 55° 13′ 00.42″) zum “Wildcampen” ab. Mit Toilette und (kalter) Dusche, die beide unscheinbar vom hinteren Stellplatz zu erreichen waren, ein recht guter Platz für eine Nacht.

Routa 12 Richtung IguazuOrtseingang auf der Routa 12

Route

Dieser Beitrag wurde unter Argentinien, Südamerika... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>